Hypo Tirol Digital Booklet
Hypo Tirol Digital Booklet

Digital Storytelling

Wir lieben Geschichten!

Kunde

Hypo Tirol Bank AG – www.hypotirol.com

Zusammenarbeit

Laufend seit 2020

In Kürze

Wir haben für die Hypo Tirol Wien ein digitales Booklet kreiert, das die wichtigsten Stationen in der Geschichte der Bank veranschaulicht. Von der Gründung des Instituts vor über einem Jahrhundert bis zur heutigen glanzvollen Repräsentanz im Zentrum Wiens.

Unsere Leistungen

Konzept, Branding, Web Design, UX/UI Design, Web Development, Text, Content Management, Web Hosting

Partner

SiDsBiZ e.U. – Web Development
Christoph Fischer – Text

Auch wenn der Hausverstand zum Abwarten riet, hat sich aus heutiger Sicht der Weitblick und der Mut zum Umbau ausgezahlt.

Christian Jäger

Leiter Hypo Tirol Bank Wien

Gute Geschichten involvieren uns nicht nur kognitiv, sondern auch emotional. Sie sind persönlich erlebbar, weil sie Sinnstrukturen erschaffen, die unser Interesse wecken und an die wir anknüpfen können. Eine Website, die eine Geschichte erzählt, verwandelt sich von einem einfachen Online-Schaufenster in ein eindringliches Markenerlebnis, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Die Besucher*innen bleiben länger auf der Website und verlassen sie mit dem Wunsch, eine engere Verbindung mit dem Unternehmen aufzubauen.

Die Hypo Tirol Bank blickt auf 121 Jahre spannende Bankgeschichte zurück. Vor 30 Jahren eröffnete sie ihre erste Niederlassung in der österreichischen Bundeshauptstadt. Gegen Ende der letzten Dekade wurde der Entschluss gefasst, die Räumlichkeiten rundum zu erneuern. Wir wurden vom Architekturbüro Atelier Fröhlich eingeladen, an der Projekteinreichung mitzuwirken. Doch dann kam die Pandemie und die Welt stand plötzlich Kopf. Unsere visionäre Kundin hat sich von der allgemeinen Unsicherheit jedoch nicht abschrecken lassen, sondern die Zeit genutzt, ihr neues Bankkonzept umzusetzen. Sie ist heute moderner, persönlicher und transparenter denn je und bringt damit die Idee der zukunftsgewandten Bank auf den Punkt.

Projekt: Hypo Tirol Signaletik

Unseren Beitrag zur gelungenen Transformation durch identitätsbasiertes Kommunikationsdesign und das „herausragende“ Orientierungssystem stellen wir hier vor.

Feste soll man feiern, wie sie fallen. Und Grund dafür hatte die Hypo Tirol Bank Wien im Jahr 2022 genug. Damit all die Errungenschaften aber auch losgelöst von Jubiläen und Terminen gewürdigt werden können, haben wir für unsere Kundin ein digitales Booklet erstellt, das von den Anfängen, der Entwicklung und den Erfolgen erzählt. Es nutzt Erzählstrategien, die durch Interaktion, multimediale Formate und inhaltliche Verknüpfung immersiv und kurzweilig sind, ohne geschichtliche Details vernachlässigen zu müssen.

Design

Gestalterisch griffen wir auf die Prinzipien unseres Kommunikationsdesigns in den Räumlichkeiten der Hypo Tirol Bank Wien zurück und übersetzten sie in das digitale Medium. Die feinen, changierenden Rasterlinien der Website beziehen sich auf die charakteristischen Lamellenwände und die offene Raumaufteilung vor Ort. Typographisch haben wir konsequent den markanten Stil unseres Orientierungssystems und der Beschilderung fortgeführt. Die Website versprüht ein vergleichbares luftiges Flair wie die Niederlassung in Wien und gewährt viel Weißraum für eine unaufgeregte Übersichtlichkeit. Subtile Animationen und der Parallax-Effekt reflektieren die Dreidimensionalität unserer Schöpfungen vor Ort.

And Then Jupiter – Design – Hypo Tirol – Mobile Sceenshot – Landing Page – Outlined

Interviews

Eine ganz persönliche Note erhält unsere Storytelling-Website, indem Stakeholder unumwunden und direkt zu Wort kommen. In Interviews und einigen hervorgehobenen Zitaten geben langjährige Kund*innen und herausragende Persönlichkeiten sowie Mitarbeiter*innen und Projektbeteiligte interessante Einblicke in ihre ganz individuellen Beziehungen zu ihrer Bank. Die Perspektive und Tonalität wird gewechselt – kaum eine journalistische Darstellungsform liefert unbefangenere, transparentere und authentischere Insights, während es reichlich Anknüpfungspunkte für seine Leser*innen bietet: Eine wahre Win-Win-Win-Situation, die dazu beiträgt, Besucher*innen zu Kund*innen zu konvertieren.

Nächstes Projekt

Die Geschichte kennt kein letztes Wort.

Newsletter

Vielen Dank!

Wir binden Sie gerne in die Konversation ein!

Um das Abonnement abzuschließen, bestätigen Sie bitte Ihre Identität in der E-Mail, die wir Ihnen gesendet haben.
Beachten Sie, dass diese E-Mail im SPAM-Order landen kann.